unchained, uncaged... only in virtuality
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Stellungnahme
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    roses.salvation
    - mehr Freunde


Links
   fragile.sorrow
   simplicity of beauty
   rainwillfall


http://myblog.de/endless-masquerade

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
IIX.

Wirre Gedanken. Ohne Anfang, ohne Ende, ohne Ergebnis... Geschrieben in der Schule, doch eingeschlossen in meiner eigenen Welt.



Alles ist belanglos. Sie sind belanglos. Und sie wissen es nicht einmal. Sie können endlos lange Gespräche über Nagellack  führen, fragt man sie jedoch nach dem Sinn ihres Daseins, zucken sie mit den Schultern. Sie sind der inbegriff der Masse.

Ich bin anders. Jedenfalls versuche ich es, versuche mit aller Kraft mich abzuheben. Vielleicht macht mich genau das zu einem Teil von ihnen. Das Streben nach Individualismus hat nichts mit dem echten Individualismus zu tun. Doch sogar die letzten echten Individualisten gleichen einander. Sehen anders aus, als die Masse, untereinander gleich.

Vielleicht mangelt es ihnen nicht an Tiefe, vielleicht mangelt es an der Akzeptanz der Gesellschaft.
Nachdenkliche Menschen werden gemieden, der Leichtmut regiert. Kein Widerspruch an sich, doch zu viele setzen Nachdenklichkeit mit Schwermut gleich.

Andererseits MUSS man zwangsläufig schwermütig werden, wenn man sich ehrlich mit der heutigen Welt, der heutigen Gesellschaft auseinandersetzt.

Je intelligenter, desto unglücklicher. Wie soll man auch glücklich werden? Tag für Tag mit Leid, Unrecht konfrontiert. Schließlich mit dem Tod.

Er lauert überall. In jaeder Ecke, jeder Nische, jedem Spalt. Früher oder später erwischt er auch dich. Das ganze Leben ist lediglich das Warten auf den Tod. Familie, Freunde, Hobbies - das sind die Zeitschriften, die uns das endlose Sitzen im Wartezimmer versüßen sollen.

Letztendlich belanglos. Ich bin belanglos. Und ich weiß es nicht einmal.

27.10.10 23:03
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


fragile.sorrow / Website (27.10.10 23:42)
Ja diese Oberflächlichkeiten bringen auch mich zur Weißglut.
Vorallem vor den meisten Weibern.
Jungs, Schminke, was auch immer... aber mit was tiefliegenderes darf man nicht kommen.

da gibt es so einen Spruch,
der mich etwas an die letzten Zeilen deines Eintrags erinnern.
" Intelligent girls are more depressed, because the now what the world is really like."

Ich kann dir sagen,
du bist anders.
Und das ist auch gut so.
Schon alleine deine Krankheit und dein Denken zeichnet dich aus.
So doof es sich anhört.
Sorry dafür, aber ich will ehrlich bleiben.
Ich hoffe du verstehst das.

Jetzt muss ich den Text nochmal schreiben :D
Wollte den eigentlich einfügen,
aber du hast die rechts-klick-taste blockiert
Aber ist auch besser so,
kopieren ist blöde.

Ui das freut mich.
Sie leben in ihrer eigenen Welt.
Aber wie kann meine eine ES als Diät oder Lifestyle ansehen?
das geht mir nicht in den Kopf rein.

Genau, leg deine ES ab und alles ist wieder toll.
Wenns so einfach wäre.
Es heißt ja nicht umsonst "Störung".
Das Mädchen sollte sich mal informieren, bevor sie sowas raushaut.

Ach du müllst bei mir doch nichts zu.
Ich lese dich auch sehr gerne,
und liebe es dir zu antworten.
eben weil wir gleich denken.

Drück dich :* ♥


shadow huntress / Website (27.10.10 23:48)
Das ist nicht wahr, Liebes.
Leute sind nicht belanglos, Leute sind da, sie leben, sie existieren, sie atmen, sie essen, sie kotzen, sie mögen sich hin und wieder selbst zerstören, aber sie stehen wieder auf.
Sie lachen und weinen und atmen und schlafen und liegen schlaflos im Bett, sie sind schwermütig und leichtmütig, sie sind nachdenklich und lachen über Unsinn, sie sind mutig und ängstlich, sie laufen vor Problemen weg und suchen nach Lösungen.
Leute sind alleine, auch unter anderen Leuten manchmal, Leute haben Freunde und Familie, Leute sehen zu und nehmen teil. Sie gehen ins Kino, sie verletzen andere, sie machen eine Freude, sie bringen andere zum Weinen, vor Rührung und vor Trauer. Leute haben Gefühle, diese werden verletzt, Leute geben ihre Hoffnung auf und suchen sich neue, Leute geben auf, Leute sehen ihr Herz zerspringen und suchen die Einzelteile zusammen, um es zusammenzusetzen, Leute kämpfen ... Leute machen weiter.
Und schlussendlich sterben Leute auch, irgendwann, jawoll.
Aber nichts von alledem ist belanglos.

Vor allem nicht bei Leuten wie dir, mir und so vielen anderen, die sich Gedanken machen, sich sorgen und ganz viel Mühe geben, irgendwie etwas zu bedeuten und wichtig zu sein.

Das ist unser Leben ... das ist nicht belanglos.
Das ist alles, was es ist, und das ist alles, was zählt.

Alles Liebe,
shadow huntress

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung